Biogasanlage

Im Jahr 2006 erweiterte der Bau einer 500 KW Biogasanlage unser Repertoire.
Die Nawaro-Anlage (nachwachsende Rohstoffe) wird mit Silomais, CCM, Triticale und Zwischenfrüchten wie Grünroggen, Weidelgras und Gras bestückt. Zudem kommt die betriebseigene Schweinegülle und die Rindergülle des Nachbarbetriebes zum Einsatz.
Die Wärmenutzung erfolgt hauptsächlich betriebsintern. Neben den zwei eigenen Wohnhäusern und zwei Nachbarhäusern wird die Wärme auch zur Beheizung der Schweineställe und der Werkstatt sowie saisonabhängig in der Trocknung verwendet.